Live Painting Performanc

Durch wechselnde Bilder entstehen √úberlagerungen verschiedener Ebenen, die sich zu einem neuen Geflecht zusammenf√ľgen. Bilder entstehen, √ľberlagern sich, werden zerst√∂t und neu gefunden. Das fertige Bild erz√§hlt die ganze Geschichte. Die live gespielte Musik reagiert und untermalt die Performance der Malerin.¬† (Dauer 27 min)

Musik Martina D√ľnkelmann & Thomas Wagner
Kamera und Schnitt Julian van Grey

 

Transition . Live Painting Performance mit Tanz und Bass

Schattenfiguren entstehen, √ľberlagern sich, zerst√∂ren sich und werden neu gefunden.
Transition ist eine interaktive Performance bei der Musik, Tanz und Malerei miteinander arbeiten und aufeinander reagieren. Dabei entsteht eine Transformation der einzelnen Schatten von den Bewegungen der T√§nzerin, die in der Malerei zu einer neuen, verschachtelten, √ľbereinander lagernden Gruppenformation w√§chst. (Dauer 25 min)

Tanz Giovanna Rovedo . Musik George Donchev

 

The time raze cycle . Live Painting mit Tanz und Musik

Die Kunsthalle M3 des Atelierhauses Mengerzeile gibt im Mai 2017 ihre letzte Ausstellung ‚ÄúRaze/Raise‚ÄĚ bevor sie abgerissen wird. Dieser sch√∂ne Ort wurde jahrelang von Kunst beseelt und muss nun der Modernisierung weichen. Die K√ľnstlerin Ilona Ottenbreit hat, zusammen mit ihrer Kollegin Eva Noack, 4 Jahre um den Erhalt des Atelierhauses gek√§mpft, damit alle K√ľnstler auch in Zukunft dort ihre Arbeitspl√§tze behalten k√∂nnen. Zu diesem Thema, Verdr√§ngung von Raum f√ľr Kunst, welches zur Zeit in Berlin hoch aktuell ist,¬† entstand die Performance ‚Äúthe time raze cycle‚ÄĚ. (Dauer 28 min)

Tanz Abel Navarro & Giovanna Rovedo . Musik Martina D√ľnkelmann

Schnitt & Kamera: Julian van Grey
Ganzes Video The time raze cycle”

 

ScHattenFang . Interaktive Performance mit Tanz, Malerei und Musik

Eine Performance, die √ľber unsere menschliche und kulturelle Existenz nachdenken l√§sst. Sie spannt einen Bogen vom Beginn sichtbarer Spuren unserer Kultur bis heute. Ein T√§nzer begegnet seinen Schatten, die K√ľnstlerin verwandelt die fl√ľchtigen Abbilder in greifbare, wandf√ľllende Malerei wobei eine Musikerin die Ebenen der Wahrnehmung mit interaktiven Kl√§ngen verkn√ľpft. Die Szenerie erinnert an urzeitliche H√∂hlenmalereien, in der die Schatten f√ľr die Menschen noch eine andere Realit√§t darstellten. (Dauer 18 min)

Tanz Abel Navarro . Musik Justus Sparke

 

The Movement . Live Drawing Performance mit Tanz

Mit einer Linie folgt Ilona Ottenbreit dem Tänzer und hält fest, was sie erfassen kann. Es entstehen abstrakte Figurenzeichnungen, die sie mit Kohle und Tusche weiter bearbeitet. Sie hebt die wichtigsten und spannungsreichsten Momente hervor, wobei sich  selbstständige Formatierungen und Verschmelzungen der Figuren entwickeln. Diese Figurengruppen verweisen auf ein kollektives Verbundensein bzw Einssein. (Dauer 30 min)

Tanz Abel Navarro

 

Dimensionen . Skulpturen-Tanzst√ľck

Ein Skulpturen-Tanzst√ľck mit live improvisierter Musik und Projektionen

2010 entsteht die erste Skulpturen-Tanz-Performance Dimensionen. Die Idee entspringt den Skulpturen der Malerin und Bildhauerin Ilona Ottenbreit (Meisterstudium an der UDK). Diese will sie in Verbindung mit Tanz, zu einer b√ľhnenartigen Performance inszenieren. Sie entwickelt zusammen mit der italienischen T√§nzerin und Choreographin Cristina Ceci (Accademia Nazionale di Danza in Rom) das Konzept f√ľr das Projekt Dimensionen. Es entsteht eine Performance, welche die unterschiedlichen Dimensionen k√ľnstlerischen Schaffens und menschlicher Wahrnehmung auf komplexe Weise darstellbar zu machen sucht. (Dauer 55 min)

 

Skizzen und Ideen

Tanz Giovanna Rovedo . Musik Martina D√ľnkelmann